Neue Bcher

Alina Bronsky
Und du kommst auch drin vor

"Wo bist du? Und was bin ich? Gibt es mich überhaupt? Oder hat mich diese Leah erfunden? Melde dich. Ich drehe sonst durch." Kims Leben gerät durch ein Buch komplett durcheinander. Ist sie das Mädchen im Buch, und ist der Junge wirklich Jasper aus ihrer Klasse? Dann ist er in Gefahr.

 

Alina Bronsky, Und du kommst auch drin vor, dtvEine normale 14-jährige

Kim ist 14 und lebt ein ziemlich durchschnittliches Leben. In der Schule ist sie nicht besonders gut, ihre Eltern haben sich gerade getrennt und ihre Mutter kommt damit nicht zurecht. Seit der ersten Klasse ist sie ständig mit ihrer besten Freundin Petrowna unterwegs, der ihre Eltern schon bei Schulbeginn Hausverbot erteilt haben. Petrowna ist ganz anders als sie - schnell im Denken, exzentrisch und lebensklug. Sie lebt in einer kirgisisch-türkischen Großfamilie, und was sie sagt, hat in der Klasse Gewicht.

Ein Buch ändert alles

Als die Schüler zu einer Lesung gehen, glaubt Kim zu träumen. Das ist ihre Geschichte, ihr Leben, aus dem die Autorin da vorliest, und aufgeregt kauft sie sich das erste Buch ihres Lebens. Aber:
"Beim Lesen hatte ich dagegen das Gefühl, dass das alles in einem Satz zusammengefasst werden könnte, dieser Satz aber aus unerfindlichen Gründen auf mehreren Hundert Seiten platt gewälzt wurde, bis man nur noch Gulasch im Hirn hatte."
Nach der Lektüre ist sie fasziniert und schockiert zugleich über das, was in ihrem Leben noch alles geschehen soll: Der Vater hat eine neue Freundin und es gibt ein Geschwisterkind. Erschreckend aber ist, dass Jasper alias Jonathan am Ende des Romans sterben wird.
Sie muss handeln, um Jasper zu retten, das ist klar. Sie stalkt die Autorin und bedrängt sie, das Buch umzuschreiben. Leah Eriksson hält Kim zunächst für ziemlich durchgeknallt, gibt ihr aber dann den entscheidenden Tipp:
"Denk nach. Die Sache ist einfach: Fang was mit Jasper an. Knutsch meinetwegen mit ihm rum. Soll er dein Freund werden. Der Jonathan im Buch, der mit dem schweren Schicksal, hätte nie die Chance gehabt … Spreng den Rahmen der Handlung, erfinde eine eigene. Dann bist du frei."

Zwischen Fiktion und Realität

Eine originelle Grundidee löst jede Menge Trubel aus. Fiktion und Realität verwischen sich, fließen ineinander, sind kaum noch zu unterscheiden. Mit heiterer Leichtigkeit setzt sich Alina Bronsky mit den Themen Freundschaft und Selbstfindung auseinander, wird niemals belehrend. Es ist zwar "nur" eine Geschichte aus dem Alltag, aber eine mit Überraschungen. Kims Vorstellung, dass ein Buch darüber entscheidet, was in ihrem Leben geschehen wird, ist sicher naiv – aber Kim ist eben nicht so lebensklug wie ihre Freundin. Wann immer Petrowna auftaucht, gewinnt das Buch an Spannung, weil die Figur vielschichtiger gezeichnet ist. Der Roman besticht durch seine witzigen Dialoge und aberwitzigen Situationen, die vor allem dann entstehen, wenn Kim sich und ihre Umgebung im Buch wiedererkennt. In der Idee steckt mehr Potential als der Roman ausschöpft. Insgesamt ein unterhaltsames Buch, aber eher für Leser, die etwas jünger sind als Kim.
(Iris Knappe)

Alina Bronsky *1978 in Russland, lebt seit Anfang der 90er-Jahre in Deutschland, jetzt in Berlin

Alina Bronsky "Und du kommst auch drin vor"
dtv Junior 2017, 192 Seiten, 16,95 Euro
eBook 13,99 Euro
ab 12 Jahren

Weiterer Buchtipp zu Alina Bronsky
"Baba Dunjas letzte Liebe"

Zusätzliche Informationen