Krimis & Thriller

0410 friedrich ani der namenlose tag ein fall fuer jakob franck suhrkamp 2015Friedrich Ani
Der namenlose Tag - Ein Fall für Jakob Franck

Seit zwei Monaten ist Kriminalhauptkommissar Jakob Franck im Ruhestand, und er hofft, dass er die Gespenster seiner Vergangenheit, all die Toten, denen er als Mordermittler begegnete, hinter sich lassen kann, "ein alter, grauer Mann in einer zu großen grellen Welt, der sich den Tod ausgesucht hatte, um Menschen nahezukommen und sie gelegentlich sogar zu umarmen" – so sieht er sich selbst.

0406 andreas kollender kolbe pendragon verlag 2015Andreas Kollender
Kolbe

"Bitte verzeihen Sie, ich rede die ganze Zeit über jemanden, der ich nie sein wollte", sagt ein Mann zu zwei Journalisten, die ihn, irgendwo in der Schweiz, wenige Jahre nach Ende des zweiten Weltkriegs, besuchen. Als der Krieg 1939 begann, war Fritz Kolbe Vizekonsul am deutschen Konsulat in Kapstadt.

Gila Lustiger, Die Schuld der anderen, Berlin-Verlag 2015, Buchrezension und Buchtipp von Christiane SchwalbeGila Lustiger
Die Schuld der anderen

"Sie war nicht älter als neunzehn geworden. Und obwohl er eigentlich nur von ihr wusste, dass sie mit achtzehn aus einer Kleinstadt nach Paris gekommen war, um Geschichte an der Sorbonne zu studieren, hätte er nun bis ins Detail genau beschreiben können, wie das alles abgelaufen war …"

Till Raether, Blutapfel, Kriminalroman, Rowohlt Till Raether
Blutapfel

Hauptkommissar Adam Danowski ist seit dem Höllentrip seines letzten Falles psychisch angeschlagen. Sein Kollege Finzi sitzt im Pflegeheim und reagiert nicht, seine neue Partnerin Jurkschat geht ihm auf die Nerven, seine Frau will Karriere machen und aufs Land ziehen, und der verordnete Meditationskurs beschleunigt sein unablässig kreisendes Gedankenkarussel eher noch:

Benjamin Cors, Strandgut, Krimi, dtvBenjamin Cors
Strandgut

Auf manches Strandgut kann der Tourist gut verzichten, und eine abgehackte Hand gehört mit Sicherheit dazu. Die gut erhaltene linke Hand eines älteren Mannes wird am Strand von Deauville angespült, und ausgerechnet Nicholas Guerlain findet sie und legt sie im Polizeikommissariat auf den Tresen.

Horst Eckert, Schattenboxer, Krimi, WunderlichHorst Eckert
Schattenboxer

1991: Der Präsident der Treuhandgesellschaft, zuständig für die volkseigenen Betriebe der ehemaligen DDR, wird erschossen. Ein Schuldiger aus der linksradikalen Szene, Musiker in einer Band, wird anhand von Indizien – ein paar Haaren - rasch überführt.