Neue Bcher

Nic Pizzolatto
Galveston

Schneeflocken in der Lunge, das deutet auf eine böse Diagnose hin, und Roy Cady schwört zwar weder dem Rauchen noch dem Alkohol ab, aber sein Leben nimmt noch am gleichen Tag eine unerwartete Wendung.

 

Nic Pizzolatto, Galveston, Krimi, MetrolitWartezeit im Leben

Als der Gangsterboss, für den er arbeitet, ihn bei einem Auftrag ans Messer liefert, flüchtet er, lässt fünf Leichen zurück und nimmt widerwillig Rocky mit, ein junges Mädchen, das wie er aus East Texas stammt, eine Prostituierte.
Angesichts dessen, was später passierte, betrachte ich heute diese Wartezeit als Demarkationslinie in unserer beider Leben. Es war der Moment, in dem die Dinge in die eine Richtung hätten laufen können, ehe sie in die andere liefen.

Ungleiches Paar

Was treibt diesen Gangster an, einen schweigsamen, effektiven Mann, der seine Mutter mit acht Jahren verloren hat und auf dem Umweg über Waisenhäuser und Feldarbeit in der Gangszene landete?
Alles, was ihm widerfuhr, "tauchte aus dem Nebel auf und schien wichtig zu werden", und Rocky, die unterwegs ihre kleine Tochter aufsammelt und den Stiefvater umbringt, wird zum Schlüssel für seine allmähliche Veränderung, ein hartes, verlogenes Mädchen mit unbändigem Lebenswillen. Ihre Flucht führt das ungleiche Paar, das keines ist, von New Orleans in die texanische Hafenstadt Galveston.
Etwas huschte an mir vorbei, ein Gefühl oder eine Erinnerung, die ich nicht zu fassen bekam. Etwas, das ich selbst einmal gefühlt oder erfahren hatte, eine Erinnerung, die es nicht an die Oberfläche schaffte. Ich mühte mich, aber sie entzog sich meinem Zugriff.

Düstere Atmosphäre

In seinem ersten Kriminalroman gelingt es Nic Pizzolatto, dem Drehbuchautor von der gefeierten Serie "True Detective", eine düstere, melancholische Atmosphäre zu erschaffen, die an die großen Road Movies des amerikanischen Kinos erinnert:
Zwei Menschen, an deren Chancen man keinen Augenblick lang glaubt und doch hofft, dass sie dem vorgezeichneten Schicksal entgehen mögen – weil sie so glaubwürdig und lebendig geschildert sind und zugleich so sehr Geschöpfe des Mythos vom Outlaw, der sich den Hauch einer Chance mit allem erkämpft, was er ist und kann, in einem riesigen Land, menschenleer und feindlich und ohne Alternative.
In der Ferne konnte man die Autos vorbeirauschen hören, wusch-wusch-wusch, wie der Herzschlag eines gewaltigen Tieres, das mich verschlungen hatte.

Keine Wahl

Und der Roman sorgt für unerwartete Wendungen: Der Krebstod lässt auf sich warten, und wir begegnen Roy Cady 20 Jahre später wieder, einem Mann, der weiß, dass er sich nicht aussuchen konnte, was er fühlte, und der seine Vergangenheit anders zu sehen gelernt hat, auch weil er in Büchern den Geschichten anderer begegnen konnte:
Wenn ich las, nahmen mich die Wörter und ihre Bedeutung gefangen, deshalb maß ich die Zeit nicht mehr auf die hergebrachte Weise. Überrascht erkannte ich, dass es eine Freiheit gab, die einzig aus Wörtern bestand. Da fühlte ich mich, als hätte ich schon vor Ewigkeiten einen entscheidenden Punkt verpasst.

Einsamer Held

Ein großartiges Buch mit einem einsamen Helden, der am Ende aller Hoffnung einen Bodensatz von romantischer Sehnsucht entdeckt, wissend, dass ihn das nicht ans Ziel bringt – aber was sind schon Ziele?
Nic Pizzolattos Roman "Galveston" zeigt, wie rasch sich der Weg ändern und wie viel Strahlkraft noch die entfernteste Fata Morgana entfalten kann, wenn es nichts anderes mehr gibt.
(Lore Kleinert)

Nic Pizzolatto *1975 in New Orleans, Us-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautr

Nic Pizzolatto "Galveston"
Aus dem Amerikanischen von Gunter Blank
Walde und Graf bei Metrolit 2014, 20 Euro, eBook 16 Euro, AudioCD 19,99 Euro, Hörbuch Download 12,99 Euro

Zusätzliche Informationen