Neue Bcher

Robert Galbraith
Der Ruf des Kuckucks

Mit dem Detektiv Cormoran Strike tritt ein neuer Krimiheld auf den Plan, der schon in England gut ankam: Als Militärermittler hat er in Afghanistan ein Bein verloren, und als Sohn eines Rockstars der 60er Jahre kennt er die Glamourwelt gut, schätzt sie aber nicht. Von seiner Freundin verlassen, muss er in seinem Büro übernachten und Geldsorgen hat er außerdem – viele Probleme, und da kommt der neue Auftrag gelegen.

 

Robert Galbraith, Der Ruf des Kuckucks, BlanvaletNeugierig

Ein Supermodel, eine junge farbige Frau, ist aus dem Fenster gesprungen – aber ihr Bruder beauftragt Cormoran Strike, die Wahrheit herauszufinden. An seiner Seite als ein weiblicher Watson Robin Ellacot aus Nordengland, 25 Jahre alt, und auf der Suche nach einer festen Anstellung als Sekretärin packt sie die Neugierde auf diesen Fall und ihren ungewöhnlichen Chef.

Londoner Gegenwart

Schon Cormorans Name erinnert an Joanne Rowlings Harry Potter-Kosmos, und hat mit zu ihrer Enttarnung durch die Sunday Times geführt. Ihre Art, ins Atelier von Londons angesagtem Modedesigner oder in die sich besonders fein dünkende Blingbling-Gesellschaft einzutauchen, zeugt vom Vergnügen, nach dem Zauberei-Internat Hogworth nun - schön formuliert und mit gewohnt ausschweifenden Sätzen - die Londoner Gegenwart zu erkunden.

Lesevergnügen

Glaubwürdige Figuren, mit gutem Gespür für Menschen, spitzer Feder und stilistischer Sorgfalt gestaltet und eine spannende Geschichte, die auch Londons Schattenseiten nicht ausspart - ein Vergnügen für die Leser!
(Lore Kleinert)

Robert Galbraith "Der Ruf des Kuckucks"
Originaltitel "The Cuckoo's Calling"
Aus dem Englischen von Wulf Bergner, Christoph Göhler und Kristof Kurz
Blanvalet 2013, 640 Seiten, 22,99 Euro
eBook 18,99 Euro, AudioBook 19,99 Euro

Zusätzliche Informationen