Neue Bcher

Birgit Weidt
Die Insel des ewigen Frühlings
Wie ich auf La Réunion meine zweite Heimat fand

Birgit Weidt wurde in Ost-Berlin geboren. In ihrer Schule gab es keinen Französisch-Unterricht. Erst mit der Wende erfüllte sie sich den Traum, lernte die Sprache und machte das, was sie schon immer wollte: Reisen!

 

Birgit Weidt, Die Insel des ewigen Frühlings, La Réunion, Malik VerlagInsel der Träume

Zuerst und immer wieder nach Frankreich, 2003 dann zum ersten Mal nach La Rèunion. Von da an ließ sie dieses Eiland nicht mehr los. 2006 wurde sie von einem Arte-Team dorthin begleitet, 2012 lebte sie dann mehrere Monate dort. Es entstand eine Reiseerzählung. Über die Insel und ihre Menschen, über Begegnungen und Träume. Aber auch über große philosophische Fragen: Wer bin ich? Wo will ich hin? Wie will ich leben?

Unterwegs sein

Wer sich darauf einlässt, erfährt vieles über La Réunion und seine Bewohner, aber auch manches über die Autorin und ihr Leben in der DDR. Ein Buch, das Lust macht: Auf Weite, aufs Unterwegs sein und auf jene ferne grüne Vulkaninsel zwischen Mauritius und Madagaskar. Ein Reiseführer der besonderen Art. Bewusst subjektiv, mitunter vielleicht zu unkritisch – eben so, wie es Verliebten manchmal passiert. Und doch voller Neugierde und mit wachem Blick.
(Gislinde Schwarz)

Birgit Weidt "Die Insel des ewigen Frühlings"
Wie ich auf La Réunion meine zweite Heimat fand
MALIK National Geographic 2013, 288 Seiten, 12,99 Euro
eBook 9,99 Euro

Zusätzliche Informationen