Romane

Paulus Hochgatterer, Der Tag, an dem mein Großvater ein Geld war, DeutickePaulus Hochgatterer
Der Tag, an dem mein Großvater ein Held war

Fünf Schwestern und Nelli, ein dreizehnjähriges Flüchtlingskind, das 1944 auf dem Bauernhof in Niederösterreich auftauchte und sich an ihre eigene Geschichte kaum mehr erinnert. Oder verschweigt sie sie, aus guten Gründen?

Mirko Bonné, Lichter als der Tag, SchoefflingMirko Bonné
Lichter als der Tag

Am Anfang von Mirko Bonnés Roman sind schon alle Motive versammelt: Das Licht, das Raimund Merz als Junge kannte und später nur noch in der Bahnhofshalle seiner Stadt Hamburg wiederfindet, das Leuchten auf einem fast vergessenen Bild von Corot, das Heimweh, "eigentlich ein Lichtweh", das sein Leben immer mehr beherrscht.

Kerstin Preiwuß, Nach Onkalo,  Roman, Berlin Verlag, 2017gKerstin Preiwuß
Nach Onkalo

"Die Tage unterscheiden sich nicht. Sie wechseln einander nur ab. Aber das Licht ändert sich und bringt vieles zurück." Als Matuscheks Mutter stirbt, verändert sich nicht nur das Licht.

Natascha Wodin, Sie kam aus Mariupol, RowohltNatascha Wodin
Sie kam aus Mariupol

"Ich wusste nur, dass ich zu einer Art Menschenunrat gehörte, zu irgendeinem Kehricht, der vom Krieg übrig geblieben war.“ Natascha Wodins Eltern sind als Zwangsarbeiter aus der Ukraine nach Deutschland gekommen, in einem der mehr als 30.000 Lager knapp dem Tod entronnen.

Tim Krohn, Herr Brechbühl sucht eine Katze, Roman, Galiani BerlinTim Krohn
Herr Brechbühl sucht eine Katze

"Ich hatte schon immer die Fantasie, eine Enzyklopädie der menschlichen Gefühle und Charakterzüge zu schreiben. Über die Jahre entstand eine Liste von knapp tausend solcher 'Regungen'. Allerdings ging ich davon aus, dass das Projekt mein Alterswerk werden würde."

Zsuzsa Bánk, Schlafen werden wir später, S. Fischer VerlagZsuzsa Bánk
Schlafen werden wir später

"Das Knistern in den Lebensfäden – es ist laut geworden. Eine Angst hat sich in mein Leben gefressen. Sie wimmert an meinem Ohr, nagt an meinen Ohrläppchen. Legt die kalten Finger um meinen Hals."