Amerikanische Romane

John Williams, Augustus, dtvJohn Williams
Augustus

In seiner Jugend träumte er davon, Schriftsteller zu werden und schrieb sogar einige Gedichte, im Wettstreit mit seinem Freund Maecenas. Doch als sein Großonkel Julius Caesar ermordet wurde, ergriff der neunzehnjährige Gaius Octavian seine Chance, die Mörder aus dem Weg zu räumen und manövrierte sich ins Zentrum der Macht.

J. Ryan Stradal, Die Geheimnisse der Küche des Mittleren Westens. Roman. DiogenesJ. Ryan Stradal
Die Geheimnisse der Küche des Mittleren Westens

Der rote Faden dieses Romans: die Freude an der Nahrung, die Begeisterung fürs Kochen/Backen/Braten und was immer man mit Rohstoffen und Zutaten so alles anfangen kann. Die großen Dramen sind darin eingebettet und werden zu verpassten Gelegenheiten und immer auch überraschenden Wendungen.

Jami Attenberg, Saint Mazie, Schöffling&Co.Jami Attenberg
Saint Mazie

"Einen Namen wie Mazie vergisst man nicht" – jedenfalls nicht, wenn man Mazie Phillips kannte, die im The Venice Filmtheater Karten verkaufte und den Obdachlosen in ihrer Stadt New York half, wo immer sie konnte, als die Wirtschaftskrise die Menschen in tiefes Elend stürzte.

Donald Ray Pollock, "Die himmlische Tafel", Verlagsbuchhandlung LiebeskindDonald Ray Pollock
Die himmlische Tafel

Der Groschenroman "Das Leben von Bloody Bill Bucket" ist ihre Bibel, und schon die Namen der Jewett-Brüder, Cane, Cob und Chimney, zeugen von Armut im Leben und im Geiste. Doch als ihr Vater an vergammeltem Fleisch elend stirbt, folgen sie mit beachtlichem Lebenswillen dem Vorbild ihres literarischen Räuberhelden.

Emma Cline, The Girls, Hanser Verlag

Emma Cline
The Girls

"Dass ich aufsah, lag an dem Gelächter, dass ich weiter hinsah, an den Mädchen" – zu lachen hat die vierzehnjährige Evie Boyd wenig, denn das Leben mit ihrer Mutter im kalifornischen Vorort in diesem Sommer 1969 findet sie öde, und die Aussicht, im Herbst auf ein Internat zu gehen, ist kaum das Ziel ihrer Wünsche.

Alexander Maksik, Die Gestrandete, Droemer-Knaur 2016Alexander Maksik
Die Gestrandete

Von weitem sieht sie wie eine normale Touristin aus. Jacqueline versucht, sich mit dieser Tarnung auf der Insel Santorin durchzuschlagen, eine junge Frau von 23 Jahren, die vorgibt, sich als Studentin etwas dazu zu verdienen, wenn sie gelegentlich Touristen massiert.

Celeste Ng, Was ich euch nicht erzählte, Roman. dtvCeleste Ng
Was ich euch nicht erzählte

Der Roman beginnt wie ein Thriller: Ein vermisstes sechzehnjähriges Mädchen, eine Kleinstadt mit College in Ohio im Jahre 1977, die Polizei steht vor einem Rätsel. Doch Lydia Lee wird tot aus dem See geborgen, und schnell steht fest, dass sie sich das Leben genommen hat.

Urban Waite, Keine Zeit für Gnade, Knaur TB 2016, Urban Waite
Keine Zeit für Gnade

Deputy Bobby Drake holt seinen Vater am Washington State Prison ab, wo Patrick Drake zwölf Jahre lang wegen Drogenschmuggel gesessen hat. Auch er war Sheriff gewesen, und nicht zuletzt deshalb wog sein Verbrechen besonders schwer.

Isabel Allende, Der japanische Liebhaber, Suhrkamp 2015Isabel Allende
Der japanische Liebhaber

Als Bestsellerautorin weiß Isabel Allende, wie man einen Erfolgsroman komponiert. Diesmal ist es ein eher kitschiger Plot: Tochter aus bestem Hause verliebt sich in den Sohn des japanischen Gärtners. Eine Liebe, die angesichts der Standesunterschiede keine Chance hat.

Siri Hustvedt, Die gleissende Welt, Roman, Rowohlt 2015Siri Hustvedt
Die gleißende Welt

Das ist die Geschichte einer gleißenden Welt, in der die Frauen nur eine Nebenrolle spielen, obwohl sie den Kunstmarkt nicht weniger bereichern als die Männer. Wobei "bereichern" in diesem Fall doppeldeutig ist: Künstlerinnen erzielen mit ihren Werken deutlich weniger Verkaufsmillionen als Künstler, wenn überhaupt.

Teju Cole, Jeder Tag gehört dem Dieb, HanserTeju Cole
Jeder Tag gehört dem Dieb

Mit seinem 2012 erschienenen Roman "Open City" wurde Teju Cole bekannt, er steht als Autor seitdem für den Spagat zwischen den Kulturen. Als Sohn nigerianischer Eltern in den USA geboren, wuchs er in Nigeria auf, um mit 17 Jahren wieder in die USA zurückzukehren und dort zu studieren.

Michael Cunningham, Die Schneekönigin, Roman, LuchterhandMichael Cunningham
Die Schneekönigin

Bushwick ist nicht gerade ein anheimelnder Stadtteil von New York, hier leben die Brüder Tyler und Barrett zusammen mit Beth, Tylers Freundin, die schwer krebskrank ist.