Neue Bcher

Michael Cunningham
Die Schneekönigin

Bushwick ist nicht gerade ein anheimelnder Stadtteil von New York, hier leben die Brüder Tyler und Barrett zusammen mit Beth, Tylers Freundin, die schwer krebskrank ist.

 

Michael Cunningham, Die Schneekönigin, Roman, LuchterhandTrostlose Szenerie

Die beiden Männer sind auch keine Glückskinder. Tyler ist erfolgloser Musiker, abhängig von Kokain, Barrett hat sein Literaturstudium abgebrochen, jobbt im Edel-Second-Hand und ist gerade wieder von einem Liebhaber verlassen worden, per SMS abserviert. Das ist eine eher trostlose Szenerie, die Cunningham da ausbreitet und die große Lebensfreude wird sich auch nicht einstellen.
Beth scheint zunächst wie durch ein Wunder geheilt, aber die Krankheit kommt umso massiver zurück. Als Beth stirbt, krempeln die Brüder ihr Leben um.

Raus aus der Lethargie

Eine karge Handlung, die Motive aus Hans Christian Andersens Märchen "Die Schneekönigin" aufgreift. Tyler wird von einem Schneekristall im Auge getroffen, Barrett sieht in kalter Winternacht ein magisches Licht am Himmel und nimmt es als Zeichen für Beth's anfänglicher Wunderheilung. Aber - wer weiß - vielleicht kündigt die Erscheinung auch die große Liebe an.
Erst nach dem Tod von Beth, als die Brüder endlich aus ihrer Lethargie herausfinden, ändert sich etwas in ihrem Umfeld. Im Hintergrund spielt sich, eher beiläufig, der Kampf um Bushs Wiederwahl und vier Jahre später der Wahlkampf von Barack Obama ab – beides hinterlässt nicht wirklich Spuren im Leben der Brüder.

Psychostudie

Das ist kein aufregender Roman, eher eine stille, dichte Psychostudie über den ziemlich ereignisarmen Alltag von Menschen, die nicht das große Los gezogen haben und sich immer wieder einzurichten versuchen in diesem mühseligen Leben, sehr poetisch aber auch etwas langatmig erzählt.  Die Hoffnung trägt sie weiter von Tag zu Tag, und sie haben – immerhin – den Glauben an die Liebe nicht verloren. Das ist tröstlich.
(Christiane Schwalbe)

Michael Cunningham *1952 in Cincinnati, Ohio, US-amerikanischer Schriftsteller, lebt in New York

Michael Cunningham "Die Schneekönigin"
"The Snow Queen" übersetzt von Eva Bonné
Luchterhand 2015, 288 Seiten, 21.99 Euro
eBook 17,99 Euro

Zusätzliche Informationen