Deutsche Romane

Iris Hanika, Das Eigentliche, Roman, Literaturverlag Droschl Iris Hanika
Das Eigentliche

Hans Frambach ist Archivar im Institut für Vergangenheitsbewirtschaftung (!), das die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts, sprich den Holocaust "bewirtschaftet", wie Hanika es mit sarkastischer Frechheit nennt: Nachlässe jüdischer Emigranten werden  eingesammelt, eingesiegelt, abgestempelt

Martin Suter, Der Koch, Roman, Diogenes-VerlagMartin Suter
Der Koch

Wozu braucht ein tamilischer Asylant, der in einem Schweizer Nobel-Restaurant als Tellerwäscher und Hilfskraft in der Küche arbeitet, einen Rotationsverdampfer? Um kulinarische Miniaturen, Essenzen und Köstlichkeiten der Molekularküche herzustellen.

MORITZ RINKE, Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel, Roman, KiwiMoritz Rinke
Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel

Buchpremiere in Worpswede – das hatte sich Autor Moritz Rinke gewünscht, auch den Ort: Die Worpsweder Music-Hall, ein regional bekannter und viel besuchter Veranstaltungsort, der zum ersten Mal eine Lesung präsentierte - – ausverkauft.

UWE TELLKAMP, Der Turm, Roman, Suhrkamp VerlagUwe Tellkamp
Der Turm
Geschichte aus einem versunkenen Land

Uwe Tellkamp entwirft in seinem Roman "Der Turm" ein monumentales Panorama der vergangenen DDR. Er schildert auf fast 1000 Seiten das Leben im anderen Teil Deutschlands - bis kurz vor dem unaufhaltsamen Niedergang, bis zur friedlichen Revolution 1989.

Jürgen Petschull, Der letzte Tanz im Paradies, Roman, Osburg VerlagJürgen Petschull
Der letzte Tanz im Paradies
Ein historischer Thriller aus der deutschen Südsee

Bismarck-Archipel? Neu-Mecklenburg? Neu-Pommern? Deutschland in der Südsee? Jawohl, das war einmal – Deutsch-Neuguinea, Ende des 19. Jahrhunderts zu Kaisers Zeiten deutsches "Schutzgebiet", wie man es damals nannte, in der Südsee.

HANS ADLER, Das Städtchen, Roman, Lilienfeld-VerlagHans Adler
Das Städtchen

Wer Wiener Schmäh, poetische Sprache und ironische Eleganz liebt, wird schon nach wenigen Zeilen merken: Dieser kleine Roman hat ohne weiteres das Zeug zum Lieblingsbuch. Ein Provinzstädtchen und seine Bewohner werden hier porträtiert. Es beginnt mit einem nebligen Abend .... Ein Pinselstrich, und schon sind wir mittendrin in der guten alten k.u.k. Zeit ...

Elke Heidenreich, Bernd Schroeder, Alte Liebe, Hanser VerlagElke Heidenreich, Bernd Schroeder
Alte Liebe

Sie kennen sich seit sie 16 sind, sind (immer noch) verheiratet und beste Freunde: Elke Heidenreich, Multitalent und streitbare Literaturkritikerin, und Bernd Schroeder, Drehbuch- und Romanautor. Sie gehen getrennte Wege und arbeiten an gemeinsamen Projekten und landeten zusammen den Bestseller "Rudernde Hunde".

Juli Zeh, Corpus Delicti, Ein Prozess, SchöfflingJuli Zeh
Corpus Delicti - Ein Prozess

Spätestens seit Aldous Huxleys "Schöne neue Welt" wissen wir, was es bedeutet, geistig manipuliert und indoktriniert zu werden. Mia Holl, eine junge Frau, muss sich vor Gericht verantworten, weil sie die mysteriösen Umstände des Todes ihres Bruders nicht hinnehmen will. Er wurde wegen angeblicher Vergewaltigung verhaftet und hat sich im Gefängnis umgebracht.

Hanns-Josef Ortheil, Die Erfindung des Lebens, Roman, LuchterhandHanns-Josef Ortheil
Die Erfindung des Lebens

Jahrelang ist der kleine Johannes stumm, ritualisiert mit der ebenfalls stummen Mutter den Tag in symbiotischer Zweisamkeit, bildet mit ihr zusammen in einer Kölner Wohnung ein schützendes Bollwerk gegen die sprechende Welt und lebt dabei weitgehend in Isolation vom Leben "draußen".

Dieter Wellershoff, Der Himmel ist kein Ort, Kiepenheuer ud WitschDieter Wellershoff
Der Himmel ist kein Ort

Was geschieht, wenn ein Mensch in eine tiefe Krise gerät? Im neuen Roman von Dieter Wellershoff wird der Landpfarrer Ralf Henrichsen, der erst kürzlich die Dorfgemeinde übernommen hat, als Seelsorger zu einem Notfall gerufen. Er soll dem Familienvater Karbe beistehen, dessen Frau und Sohn mit dem Auto in einen Baggersee gerutscht sind – mit tödlichen Folgen.

Dora Heldt, Tante Inge haut ab, dtvDora Heldt
Tante Inge haut ab

Ein neues Sommerschmöker-Abenteuer für Christine Schmidt! Nachdem sie seinerzeit auf Norderney gemacht und sich dort in ihren Johann verliebt hat, wird es nun Zeit für einen Inselurlaub zu zweit auf Sylt. Schließlich führt man eine Fernbeziehung zwischen Hamburg und Bremen, da kann ein bisschen Zweisamkeit am Stück doch mal gut tun.

Frank Schätzing, Der Schwarm, Roman, Kiepenheuer und WitschFrank Schätzing
Der Schwarm

Das Meer schlägt zurück. In Frank Schätzings meisterhaftem Thriller erwächst der Menschheit eine unvorstellbare Bedrohung aus den Ozeanen. Frank Schätzing inszeniert die weltweite Auflehnung der Natur gegen den Menschen. Ein globales Katastrophenszenario und ein Roman voller psychologischer und politischer Dramen mit einem atemberaubenden Schluss.