Neue Bcher

Martin Suter
Der Koch

Wozu braucht ein tamilischer Asylant, der in einem Schweizer Nobel-Restaurant als Tellerwäscher und Hilfskraft in der Küche arbeitet, einen Rotationsverdampfer? Um kulinarische Miniaturen, Essenzen und Köstlichkeiten der Molekularküche herzustellen.

 

Martin Suter, Der Koch, Roman, Diogenes-VerlagGeruch der Kindheit

In Wirklichkeit ist Maravan ein begnadeter Koch, der mit den Gewürzen und Essenzen seiner Tante den Geruch seiner Kindheit und Jugend zurück zaubert. Das wird ihm zum Glück und zum Verhängnis, als er sich eben jenes teure Küchengerät ungefragt ausleiht, um für eine Frau ein unvergessliches Menü zuzubereiten.

Menü mit Folgen

Die beiden landen nach dem Essen im Bett, obwohl Andrea nur auf Frauen steht und Maravan nur eine tugendhafte tamilische Frau heiraten will. Der Rotationsverdampfer wird zum Entlassungsgrund. Dumm gelaufen, denn der Mann kann mit seinen Speisen offenbar erotische Wunder vollbringen. Andrea, seine ebenfalls gekündigte One-Night-Stand-Bettgenossin, macht aus der Not eine Tugend: Love Food – das besondere Catering für Ehepartner in der Krise. Liebe geht nun mal durch den Magen und darf bei besonderen Kunden auch besonders teuer sein.

Politischer Hintergrund

Maravan braucht das Geld dringend, um seine Familie in Sri Lanka am Leben zu erhalten und seiner schwer kranken Tante Medikamente zu besorgen. Denn dieses Buch ist nicht irgendeine Kochgeschichte. Im Hintergrund stehen der Bürgerkrieg in Sri Lanka und illegale schweizerische Waffengeschäfte.

Love Food

Ein ayurvedisches Zehn-Gänge-Menü mit aphrodisischen Folgen vor dem Hintergrund der weltweiten Finanzkrise und der tamilischen Befreiungskämpfe – das ist schon eine ziemlich irre Mischung. Martin Suter setzt sie gekonnt und wie immer mit sprachlicher Perfektion in Szene – politisch, kritisch, unterhaltsam.

Rezepte im Anhang

Wer es wagt, kann das erotische 10-Gang-Menü nachkochen, die Rezepte stehen im Anhang. Allerdings gehört schon mehr als Kunstfertigkeit dazu, um Minichapatis mit Curryblätter-Zimt-Kokosöl-Essenz, Churaa Varai auf Nivara-Reis mit Mintschaum, gefrorene Safran-Mandel-Espuma, glasierte Kichererbsen-Ingwer-Pfeffermüschelchen und Eislutscher aus Lakritze-Honig-Ghee zuzubereiten. Maravan ist schließlich ein echter Koch-Künstler.
(Christiane Schwalbe)

Martin Suter "Der Koch"
Diogenes Verlag 2010, 9. Auflage, 292 Seiten, 21,90 Euro,
Taschenbuch 10,90 Euro, eBook 9,99 Euro,
Audiobook 31,90 Euro, Hörbuch Download 23,95 Euro

Zusätzliche Informationen