Neue Bcher

Dirk Kurbjuweit
Angst

Eine zufriedene, gutbürgerliche Familie: Mann, Frau, zwei kleine Kinder sind froh, in Berlin in eine schöne Eigentumswohnung einzuziehen. Was für ein Albtraum daraus werden kann, hat Dirk Kurbjuweit in einem Roman erzählt, der autobiographisch grundiert ist.

 

Buchtipp Dirk Kurbjuweit, Angst, RowohltNetter Nachbar

Der Architekt Randolph Tiefenthaler ist normal erfolgreich, gutsituiert und lebt in einer normalen Ehe. Als der Nachbar aus dem Souterrain, Herr Tiberius, den frisch Eingezogenen einen selbstgebackenen Kuchen vor die Tür stellt, freut sich die Familie über die freundliche Geste. Alsbald aber überschreitet der nette Nachbar Grenzen: Er nähert sich Tiefenthalers Ehefrau in übergriffiger Weise, er schleicht ums Haus, beobachtet die Familie, schreibt Briefe, die immer bedrohlicher klingen und schließlich im Vorwurf gipfeln, das Ehepaar missbrauche regelmäßig seine Kinder.

Beziehungskrise

Randolph Tiefenthaler fährt das volle Programm: Immer wieder ist die Polizei im Haus, Anwälte werden eingeschaltet, das Jugendamt, Beratungsstellen. Im Gesetz tut sich eine Lücke auf: Gegen Stalking in dieser Form ist juristisch kein Kraut gewachsen. Fast bitterer noch ist die Erkenntnis, dass Tiefenthaler sich plötzlich gezwungen sieht, amtliche Stellen davon zu überzeugen, dass weder er noch seine Frau Kindesmissbraucher sind. Sie gehen dem unberechenbaren Nachbarn aus dem Weg und versuchen, die beiden Kinder aus allem herauszuhalten. Aber die Schere im Kopf wirkt auch nach innen: Das Paar gerät in eine Krise.

Beklemmend erzählt

Dirk Kurbjuweit ist Redakteur beim SPIEGEL und schon mehrfach mit Romanen aufgefallen, die klug und nachdenklich und überaus realitätsnah sind. "Angst" ist nicht nur eine beklemmende Erzählung über Stalking, sondern auch die Geschichte einer Ehekrise und einer Vater-Sohn-Auseinandersetzung, deren Klärung auf die denkbar problematischste Weise zustande kommt.
Sehr persönlich im Erzählton und überaus spannend zeigt der Autor mit diesem Roman, wie gefährdet, wie zerbrechlich unsere moralischen und rechtsstaatlichen Haltungen sein können.
(Gabi von Alemann)

Dirk Kurbjuweit *1962 in Wiesbaden, Volkswirt, Journalist (Zeit, Spiegel), Schriftsteller

Dirk Kurbjuweit - Angst
Rowohlt Berlin 2013, 252 Seiten, 18,95 Euro, eBook 16,99 Euro

Zusätzliche Informationen