Neue Bcher

Klaus Modick
Sunset

Ein Tag im August 1956. Der seit 15 Jahren in Kalifornien lebende deutsche Großschriftsteller Lion Feuchtwanger erhält ein Telegramm aus Ostberlin: BERTOLT BRECHT GESTORBEN. So beginnt der neue Roman von Klaus Modick, der sich in diesem Buch erneut (wie schon in „Die Schatten der Ideen“, 2008) mit dem amerikanischen Exil deutschsprachiger Autoren und den Zumutungen der McCarthy-Ära auseinandersetzt.

 

KLAUS MODICK, SUNSET, Eichborn VerlagFreundschaft mit Brecht

Feuchtwanger ist allein in seinem luxuriösen Haus an diesem Tag. Seine Frau Marta, die den Tag in San Diego verbringt, hat ihm kleine Zettel hinterlassen, an denen entlang er sich durch den Tag hangelt: "Obstsalat (im Kühlschrank, Glasschüssel)", "nachmittags Katzen und Schildkröten füttern", heisst es da. Das Telegramm, Martas Zettel, der Blick vom Balkon in den kalifornischen Frühdunst: Jede Kleinigkeit tickt in dem berühmten Autor Erinnerungen an. An die alten Münchener Zeiten, an das tote Kind, das er mit Marta hatte; an die kuriose erste Begegnung mit Brecht und ihrer beider lebenslange Freundschaft; an die so unterschiedlichen Kreise der kalifornischen Exilliteraten, die Familie Mann, die Werfels.
Nun ist Feuchtwanger 72, er ist nicht mehr gesund. Er reflektiert an diesem Tag seine Erfolge als Dramatiker und als Romancier. Immer wieder geht ihm die Arbeit am "Jefta" durch den Kopf, der sein letzter Roman sein wird. Und er denkt an die Interviews mit Senator McCarthys Leuten vom Büro für "unamerikanische Umtriebe".

Anstoss zum Wiederlesen

Sunset, Abenddämmerung, ist die melancholische Grundstimmung dieses Romans, der durchaus nicht ohne Humor geschrieben ist und auch die Ecken und Kanten des kleinen, so hoch erfolgreichen Schriftstellers berührt.
Klaus Modick sei Dank für dieses freundlich-leise Feuchtwanger-Porträt. So schmal das Buch ist: Am Ende hat man viel über Feuchtwanger erfahren – und Lust bekommen, ihn mal wieder zu lesen. Wie schön.
(Gabi von Alemann)

Klaus Modick *1951 in Oldenburg, Schriftsteller und Übersetzer, lebt in Oldenburg

Klaus Modick "Sunset"
Eichborn Verlag 2011, 191 Seiten, 18,95 Euro

Weiterer Buchtipp zu Klaus Modick
Sunset

Zusätzliche Informationen