Neue Bcher

Yasmina Reza
Glücklich die Glückllichen

Mit dem Glück ist das so eine Sache: Es kommt nicht lautstark und polternd daher, sondern versteckt sich in einem subtilen Geflecht aus Wünschen, Hoffnungen und Träumen, das sich über die Realität legt und Beziehungen prägt. Vor allem die zwischen Mann und Frau, die immer wieder neu versuchen, das Glück der Harmonie zu finden.

 

/roman/international/234-yasmina-reza-gluecklich-die-gluecklichen-hanser.htmlGefühlslawine

Manchmal ist schon das Fehlen von Unglück ein großes Glück, manchmal ist es der wiederholte Streit an der Käsetheke, eine trotz Schlafbedürfnis brennende Nachttischlampe, die unauslöschliche Erinnerung an einen früheren Liebhaber oder eine in den Mund gestopfte überflüssige Spielkarte, die eine Gefühlslawine in Gang setzt. Wie die Sporttasche, in der die Urne mit der Asche eines Bankers transportiert wird, um sie nach dessen letztem Willen im Fluss zu verstreuen, weil er partout nicht ins Familiengrab wollte.

Bürgerliche Fassade

Es sind mehr oder weniger banale Anlässe, die Yasmina Reza dazu dienen, das Seelenleben ihrer gut situierten Ich-Erzählerinnen und Erzähler aus unterschiedlichen Perspektiven zu durchleuchten; und ihren mühseligen Versuch, das alltägliche Leben mit seinen Tücken, Seitensprüngen, psychopathischen Verwicklungen und menschlichen Zusammenbrüchen halbwegs anständig zu bewältigen. Meint: die gutbürgerliche Fassade einer intakten Ehe, glücklichen Familienlebens oder erfolgreicher Karriere aufrecht zu erhalten, hinter der sich nicht nur die eigenen menschlichen Abgründe verbergen, sondern vor allem Ängste, Verzweiflung – und Wut.

Rollenwechsel

Von Geschichte zu Geschichte begegnet man immer wieder mal bereits bekannten Figuren, die ihre Rollen wechseln auf der Suche nach dem Glück, das so flüchtig ist wie ein Lufthauch. Weder Geld noch Macht noch Karriere bringen das, wonach sie sich alle sehnen: Zufriedenheit mit sich selbst. Denn in der Regel sind Rezas Figuren trotz Wohlstand und Ansehen einsam, traurig  und hilflos und suchen in all' ihrem Tun nur einen Ausweg aus dem scheinbaren Unglück ihres Daseins.

Verrücktes Glück

So entsteht ein fein gesponnenes und geschickt verknüpftes Netz menschlicher Tragödien und Lebenslügen – vom Liebhaber, der, kaum ist ein Date beendet, schon nach dem nächsten fiebert, weil er nicht allein sein kann, bis zum verrückten Sohn, der glaubt, Céline Dion zu sein und auf dem Parkplatz großzügig Autogramme gibt: Glücklich die Glücklichen.

Großes Vergnügen

Man muss das Glück im Leben dieser Figuren nur entdecken. Das fällt den Akteuren deutlich schwerer als den Lesern, denen die mit viel schwarzem Humor erzählten, gnadenlos genau beobachteten, tragikomischen Geschichten ein großes Vergnügen bereiten.
(Christiane Schwalbe)

Yasmina Reza *1959 in Paris, französische Schauspielerin, Regisseurin, Theaterautorin undSchriftstellerin

Yasmina Reza, "Glücklich die Glücklichen"
aus dem Französischen übersetzt von Hinrich Schmidt-Henkel

Hanser Verlag 2014, 176 Seiten, 17,90 Euro
eBook 13,99 Euro, AudioBook 19,99 Euro, Hörbuch Download 12,99 Euro

Zusätzliche Informationen