Neue Bcher

Jacques de Lacretelle
Silbermann

In Deutschland kennt man ihn kaum: Jacques de Lacretelle stammte aus elitären, eher rechts stehenden Kreisen, schrieb Romane und Reiseerzählungen und war führendes Mitglied der Académie francaise. Ein Nationalkonservativer alter Schule, der gleichwohl einen beeindruckenden kleinen Roman hinterlassen hat zum Thema: Wie funktioniert Antisemitismus?

 

Jacques de Lacretelle, Silbermann, Lilienfeld Verlag Ungleiche Schülerfreundschaft

Es geht um die Freundschaft zweier 15jähriger Schüler: der eine bieder-gutbürgerlich, der andere, David Silbermann, aus wohlhabendem, kultiviertem Elternhaus. Silbermann ist, was man heute hochbegabt nennen würde, belesen, wissbegierig, ein Primus mit Bestnoten. Er ist sich seiner Fähigkeiten durchaus mit Eitelkeit bewusst und plant für die Zukunft, für Frankreich Großes zu leisten.

Angriffe und Ausgrenzung

Aber Silbermann wird von den Klassenkameraden angegriffen, verleumdet und geschlagen: weil er Jude ist. Sein Freund (und Ich-Erzähler) nimmt es - mit Sendungsbewusstsein - auf sich, dem bedrängten Mitschüler nach Kräften beizustehen. Als die Väter der beiden Jungen in die Verleumdungen involviert werden, muss das Vorhaben scheitern – und damit die Freundschaft. Dass dieses kleine Büchlein (das um 1914 spielt, eine Weile vor Nazi-Deutschland) noch heute zum französischen Schullektüre-Kanon gehört, verdankt es vermutlich nicht zuletzt den beiden Protagonisten, die de Lacretelle psychologisch fein austariert hat. Seine Schüler-Figuren sind glaubwürdig und spannend, weil mehrdimensional. Wie sich das Geschehen um Silbermann gegen Ende zuspitzt, erzählt der Autor in klarer, direkter Sprache, die bestürzend deutlich macht, wie leicht Menschen ausgegrenzt und in ein bodenloses Abseits gedrängt werden können.

Klassiker von 1922

Ein Dank an die Übersetzer, die das eindringliche kleine Buch (1922 geschrieben) mit einem informativen Anhang versehen haben. Der Lilienfeld Verlag hat einen fast vergessenen literarischen Schatz gehoben. Er steckt in einem hübschen roten Halbleinenkleid und bekommt ein Ehrenplätzchen in meinem Regal. Abteilung: Klassiker.
(Gabi von Alemann)

Jacques de Lacretelle 1888-1985, frz. Schriftsteller Romane, Erzählungen, Novellen und Dramen

Jacques de Lacretelle "Silbermann"
Aus dem Französischen und mit einem Nachwort von Irène Kuhn und Ralf Stamm
Lilienfeld Verlag 2011 (2. Aufl. 2012), 185 Seiten, 19,90 Euro

Zusätzliche Informationen