Neue Bcher

SVEN KUNTZE
Die schamlose Generation
Wie wir die Zukunft unserer Kinder und Enkel ruinieren

So provozierend der Titel "Die schamlose Generation" ist, so hart sind auch die Vorwürfe, die Sven Kuntze – selbst Jahrgang 1942 - der Generation der 40er macht. Diese Generation hat den Krieg nicht mehr erlebt, von Wiederaufbau und Wirtschaftswunder profitiert und konnte in Frieden und Freiheit leben.

 

SVEN KUNTZE, Die schamlose Generation, BertelsmannBeste Bedingungen

Mit Vollbeschäftigung und gutbürgerlichen Karriereaussichten sind die 40er erwachsen geworden, sie durften weltweit reisen und studienbegleitend protestieren und können sich jetzt mit einer in der Regel guten Rente bzw. Pension zur Ruhe setzen oder weiter die Welt erkunden. Beste Bedingungen für einen sorglosen Lebensabend.

Ausgebeutet

Ihren Kindern und Enkeln aber hinterlässt diese Generation einen ausgebeuteten Planeten mit nicht entsorgtem Atommüll und bevorstehender Klimakatastrophe, Staatsschulden und kaputte Finanzmärkten, eine marode Infrastruktur und Schimmelpilz in sanierungsbedürftigen Kindergärten und Schulen. Diese Generation hat auch deutlich zu wenig Nachwuchs gezeugt, um den Generationenvertrag, von dem die 40er noch kräftig profitieren, auch in Zukunft erfüllen zu können.

Aufruf zur Aktion

Diese und mehr Fakten bündelt Kuntze zu einem provozierenden Pamphlet, einem  "Aufschrei", der die 40er auf die Anklagebank setzt:

"Ein Pamphlet will nur in zweiter Linie korrekt darstellen und analysieren. Vor allem will es Krakeel machen und in dessen Nachfolge wirken und wird deswegen mit groben Maschen in grellen Farben gestrickt. Ein Pamphlet ist immer Aufruf zur Aktion – so auch in diesem Fall."

Neu zusammengewürfelt

Neu ist das alles nicht, nur neu zusammengewürfelt. Der politisch interessierte und gut informierte Bürger erfährt hier nur, was er sowieso schon weiß, und selbst auf den letzten acht Seiten "Was tun?" findet man kaum konkrete Vorschläge, wie die nächste Generation die allseits bekannten Folgen der Selbstverwirklichung der 40er korrigieren könnte.
Kuntze präsentiert mit den vielen privaten Beispielen aus seiner WG- und Studienzeit, aber auch aus seinem heutigen Lebensumfeld eine allzu larmoyante Betrachtung dieser Generation, die "in einer Atmosphäre grenzenloser Zuversicht" aufwachsen, den Wohlstand genießen konnte und dieses Privileg sehr kurzsichtig nur für sich selbst in Anspruch genommen hat, ohne an die Lebensverhältnisse künftiger Generationen zu denken.
(Peter Ehrenfried)

Sven Kuntze *1942 in Straßburg, deutscher ARD-Journalist i.R.

Sven Kuntze "Die schamlose Generation"
Wie wir die Zukunft unserer Kinder und Enkel ruinieren
Bertelsmann 2014, 256 Seiten, 19,99 Euro
eBook 15,99 Euro

Zusätzliche Informationen