Neue Bcher

Julia Rothman
Auf dem Land
Das faszinierende Leben auf dem Bauernhof

Angesichts von Agrarindustrie, Massentierhaltung und Monokulturen gerät das, was mal "echtes" Landleben war, zunehmend in Vergessenheit. Zwar gibt es noch Bauernhöfe, aber es werden von Jahr zu Jahr weniger.

 

Julia Rothman, Auf dem Land, Das faszinierende Leben auf dem Bauernhof, KunstmannViel Idealismus

Wer als Bauer leben und arbeiten will, braucht inzwischen viel Idealismus und Durchhaltevermögen. Trotz Bioboom, Urban Gardening und wachsendem Trend, vegetarisch oder vegan zu essen, ernähren sich weiterhin über 90 Prozent der Bevölkerung zum großen Teil von industriell produzierten Produkten, die mehr Zusatzstoffe enthalten als uns lieb sein kann. In Amerika ist das nicht anders, endlose Mais- und Weizenfelder sprechen eine deutliche Sprache.

Auf dem Land

Aber es gibt da einen kleinen Bauernhof im Bundesstaat Iowa, von dem Julia Rothman in einem schön gestalteten Buch über das Leben auf dem Land erzählt – so, wie es die Großeltern noch kannten. Auf den ersten Blick ist es ein Buch für Kinder, aber bei genauer Betrachtung lernen Eltern und Kinder gemeinsam, wie schön und vielfältig das Leben auf dem Bauernhof ist und wie sinnvoll für Menschen, Tiere und Natur.

Glückliche Hühner

Julia Rothman spaziert mit uns über Äcker und durch Gärten, klärt auf über Windschutz, Fruchtfolge und Nährstoffe im Boden; sie beschreibt Scheunentypen, Futterbehälter und Mähdrescher, zeigt uns einen Hühnerstall, in dem seine Bewohner noch glücklich sind, stellt uns Ziegen und Schafe, Kaninchen und Rauchschwalben vor, hilft dabei, Bäume zu bestimmen und einen Obstgarten anzulegen, Kartoffeln anzubauen, Tomaten einzuwecken und die vielen Kürbissorten voneinander zu unterscheiden.

Grundkurs in Käseherstellung

Aber auch Randwanze, Kohleule und gemeines Spargelhähnchen lernen wir kennen, Frostspanner und Florfliege. Es gibt viel zu lernen in diesem sorgfältig recherchierten Buch – über Schaf- und Schweinerassen, Wollziegen, Arbeitspferde, Rindermägen und Hahnenkämme, Kümmerer und Kumtscheit, Fellkratzer und Flotzmaul. In Omas Naturkeller standen neben Löwenzahnwein auch eingemachte Bohnen, Kirschen und Rote Bete. Aus der Schafwolle wurde Garn gesponnen und mit Himbeeren, Pfefferminze, Karotten oder Zwiebeln natürlich gefärbt. Sogar die Anleitung für einen Räucherofen gibt es, einen Grundkurs in Käseherstellung und zwischendurch viele leckere Rezepte für frisch geerntete Gemüse und Früchte.

Gute alte Zeit

Nicht nur das Leben auf dem Land macht Spaß, auch dieses Buch, das mit einfachen, liebevoll und sorgfältig gestalteten Zeichnungen und informativen Texten eine gute alte Zeit zurückholt, in der die Menschen noch wussten, woher ihre Speisen kamen. Und weil sie das wieder wissen wollen, gärtnern sie mehr denn je, tun sich zusammen und pflanzen auf Gemeinschaftsfeldern am Stadtrand oder auf dem Balkon Gemüse an, treffen sich in multikulturellen Nachbarschaftsgärten und Laubenkolonien. Da kommt Julia Rothmans wunderbares Buch gerade recht.
(Christiane Schwalbe)

Julia Rothman "Leben auf dem Land"
Das faszinierende Leben auf dem Bauernhof
Kunstmann 2016, 208 Seiten, 18 Euro

Zusätzliche Informationen