Laurel Snyder
Insel der Waisen

"In Sekundenschnelle ließ Jinny einen Schrei los. Ein scharfer Ton löste sich aus ihrem Hals oder vielleicht aus einem anderen Ort in ihrem Inneren. Sie sah, wie die Insel aus dem Nebel auftauchte, als hätte sie die ganze Zeit auf sie gewartet. Als hätte sie nur wollen müssen. Als wäre die Insel unausweichlich."

 

Laurel Snyder, Insel der Waisen. MixtvisionPerfektes Leben auf der Insel

Jinny ist die Älteste von neun Waisenkindern, die auf einer Insel leben. Es ist scheinbar alles perfekt: Die Sonne geht in grandiosem Farbspiel auf und unter, es regnet nur in der Nacht, es gibt Früchte, Fische und Eier, die Schlangen liegen friedlich dösend in der Sonne. Die Kinder haben eine klare Aufgabenverteilung und es gibt kaum Streit darüber; der oder die Älteste kümmert sich jeweils um das jüngste Kind, das einmal im Jahr mit einem mysteriösen, selbstfahrenden Boot ankommt. Dann muss allerdings der jeweils Älteste ins Boot steigen und die Insel verlassen, denn:
"„Neun Waisen auf einer Insel, allein auf der Welt, einer mehr …. Jinny schnitt ihm mit einem scharfen Lachen das Wort ab … und der Himmel fällt?"
So lautet die alte Prophezeiung, die Jinny wütend und traurig macht, denn aus diesem Grund muss sie ihren besten Freund gehen lassen und ist im nächsten Jahr selbst an der Reihe. Aber vorher wird sie Ess, dem neuen Kind, alles beibringen, was für das Leben auf der Insel notwendig ist.

Gegen die Regeln

Jinny beginnt Prophezeiung und Regeln zu hinterfragen. Sie denkt darüber nach, was nach dem Verlassen der Insel kommt, ob sie ihren Freund wiedersehen wird, ob sie wirklich Waisen sind, denn Ess scheint sich an ihre Mutter zu erinnern. Als Jinny schließlich in der Buchhütte auch noch den geheimnisvollen Brief eines Mädchens findet, das vor vielen Jahren auf der Insel gelebt und an ihre Mutter geschrieben hat, wird ihr klar, dass etwas nicht stimmen kann. Sie bleibt auf der Insel, als ihre Zeit gekommen ist. Aber damit fangen Unstimmigkeiten zwischen den Kindern an, und selbst die Natur scheint sich zu verändern.

Fesselndes Abenteuer

Die ungewöhnliche Geschichte, die in einer Parallelwelt spielt, ist fesselnd inszeniert und dürfte Fans von Abenteuern in der Wildnis und Geschichten über Freundschaft gleichermaßen begeistern. Das Kind Jinny entwickelt sich zur jungen Frau, ihre Fragen und Unsicherheiten aber bleiben universell. Im Gegensatz zu den anderen Kindern auf der Insel fragt sie sich, woher sie kommt und wohin sie gehen wird. Eine außergewöhnliche Coming of Age Geschichte, die bis zum Schluss spannend bleibt.
(Iris Knappe)

Laurel Snyder, *1974 in Baltimore, Maryland, vielfach ausgezeichnete US-amerikanische Kinderbuchautorin, unterrichtet Kreatives Schreiben für Kinder und junge Erwachsene

Laurel Snyder "Insel der Waisen"
aus dem Amerikanischen von Elisa Martins
Mixtvision 2020, 300 Seiten, 17 Euro, eBook 13,99 Euro
Ab 12 Jahren