Kinder & Jugendliche

Marion
 Achard, Am Ende des Regenwaldes, Magellan VerlagMarion Achard
Am Ende des Regenwaldes

"Ich lebe im Bauch des großen Waldes. Dort, wo die Bäume so hoch sind, dass die Sonnenstrahlen das Blätterdach so gut wie nie durchdringen.“ Daboka und ihre Schwester Loka gehören einem kleinen indigenen Stamm in den Tiefen des ecuadorianischen Regenwaldes an.

Dirk Reinhardt, Über die Berge und über das Meer, GerstenbergDirk Reinhardt
Über die Berge und über das Meer

Soraya ist die siebte Tochter und wird deshalb nach altem paschtunischem Brauch vom Mullah zum Jungen erklärt, um die Schande der Eltern zu tilgen, dass sie keinen Jungen zeugen können. Sie wächst als Samir in einem kleinen Dorf in den Bergen Afghanistans unter Jungs auf, geht mit ihnen zur Schule, spielt und kämpft mit ihnen, während ihre Schwestern das Haus nie allein verlassen dürfen.

Maja Nielsen, 
Tatort Eden 1919. Gerstenberg VerlagMaja Nielsen
Tatort Eden 1919

Berlin im Jahr 2015 – Für Biko hat sich ein Traum erfüllt – er ist auf der Artistenschule angenommen worden. Der Sohn eines Ghanaers und einer Deutschen reist aus der sauerländischen Provinz ausgerechnet dann nach Berlin, als Tausende von Flüchtlingen auf den Bahnhöfen ankommen.

Abdullah al Sayed, Gefluechtet, Arena-VerlagAbdullah Al-Sayed und Kerstin Kropac
Geflüchtet
Zu Hause in Deutschland, daheim in Syrien

Als Abdullah 16 Jahre alt ist, schickt ihn seine Familie los, damit er eine Perspektive hat. Im Jahr 2015 flieht er, ein unbegleiteter Minderjähriger, von Rakka über die Balkanroute nach Deutschland, so wie über 700.000 weitere Syrer, bis diese Route 2016 praktisch geschlossen wird.

Reiner Engelmann, Der Buchhalter von Auschwitz - die Schuld des Oskar Gröning. Verlag cbjReiner Engelmann
Der Buchhalter von Auschwitz - Die Schuld des Oskar Gröning

Als Oskar Gröning mit nur 21 Jahren 1942 nach Auschwitz abkommandiert wird, setzt man ihn sofort in der Registratur ein, der sogenannten "Häftlings-Geld-Verwaltung". 1940 ist er freiwillig in die SS eingetreten. Er hat eine Banklehre gemacht, ist also fachlich gut vorbereitet für die Aufgabe.

Dirk Pope, Abgefahren. HanserDirk Pope
Abgefahren

Mit zwei Toten im Corsa auf einem Roadtrip durch den weiten, wilden Osten Europas – das ist nicht gerade das, was man von einem übergewichtigen 17-Jährigen erwartet. Viorel fährt ohne Pause und ohne Führerschein 2500 km immer an der Donau entlang nach Osten.

Maja Lunde, Battle. Verlag UrachhausMaja Lunde
Battle

Battle oder Spitzentanz, das ist eine Frage, die sich für Amelie stellt, als sich ihr Leben durch die Pleite des Vaters vollständig verändert.

John Green, Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken. HanserJohn Green
Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

In Azas Kopf dreht sich eine Spirale der Angst – es ist eine Angst, die sie nicht loslässt, die sie quält und bedroht. Sie fürchtet sich vor allem vor Krankheit, sieht sich förmlich von Krankheitserregern durchsetzt. Da ist ein Kuss natürlich kein Kuss mehr, sondern die Übertragung von Milliarden von Bakterien.

Alina Bronsky, Und du kommst auch drin vor, dtvAlina Bronsky
Und du kommst auch drin vor

"Wo bist du? Und was bin ich? Gibt es mich überhaupt? Oder hat mich diese Leah erfunden? Melde dich. Ich drehe sonst durch." Kims Leben gerät durch ein Buch komplett durcheinander. Ist sie das Mädchen im Buch, und ist der Junge wirklich Jasper aus ihrer Klasse? Dann ist er in Gefahr.

Jón Gnarr, Der Outlaw, Klett-CottaJón Gnarr
Der Outlaw

In seiner Autobiografie schaut Jón Gnarr, ehemaliger Bürgermeister seiner Heimatstadt Reykjavík, auf seine schwierige Jugendzeit zurück. Zunächst lebt er in einem Internat für schwer erziehbare Jugendliche. Danach interessiert er sich nur noch für Tabletten, Alkohol und Sex. Er selbst betrachtet sich als Anarchist, dabei entgleitet ihm sein Leben mehr und mehr.

Angie Thomas, The Hate U Give, cbt VerlagAngie Thomas
The Hate U Give

"Als ich zwölf war, führten meine Eltern zwei Gespräche mit mir. Das eine war das übliche, über Blumen und Bienen. Das zweite Gespräch handelte davon, was zu tun ist, wenn man von einem Cop angehalten wird.“

Tamara Bach, Vierzehn, Carlsen VerlagTamara Bach
Vierzehn

"Du sitzt wieder auf dem bisschen Bank in dem bisschen Park, aber hier ist kein Hund, und hier ist kein Park, hier bist du nicht allein, sondern mit deiner Mutter, aber doch alleiner als vorhin im Park.“