Romane

Maria Cecilia Barbetta, Nachtleuchten. S. FischerMaria Cecilia Barbetta
Nachtleuchten

"Als Kind habe ich mich immer geschämt, weil ich überhaupt keinen Orientierungssinn besitze, das ist bis heute der Fall, und mit den Jahren habe ich festgestellt, dass das ein großer Vorteil ist, wenn es darum geht, ein Buch zu schreiben."

Shortlist Deutscher Buchpreis 2018

Helene Hegemann, Bungalow, Roman. Hanser BerlinHelene Hegemann
Bungalow

Charlie lebt mit ihrer Mutter in einer dieser uniformen Mietskasernen aus Beton, irgendwo in Deutschland, trostlos von außen und trostlos von innen, ein "Demonstrationsobjekt für die Leistungsfähigkeit des Kapitalismus".

Longlist Deutscher Buchpreis 2018

Maxim Biller, Sechs Koffer, KiwiMaxim Biller
Sechs Koffer

Wer war Schuld am Tod des Großvaters, der in der Sowjetunion kurzerhand erschossen wurde? Eines der Familiengeheimnisse, die der Ich-Erzähler nicht mag, nicht als kleiner Junge in Prag, nicht als Vierzehnjähriger zu Besuch beim Onkel Dima in Zürich.

Shortlist Deutscher Buchpreis 2018

0734 susanne roeckel vogelgott jungSusanne Röckel
Der Vogelgott

"Ich wollte diesen Vogel nicht nur benennen. Ich wollte ihn haben. Und ich sollte ihn bekommen…"

Shortlist Deutscher Buchpreis 2018


Alex Capus, Königskinder, Roman, HanserAlex Capus
Königskinder

Eigentlich ist die Straße zum Alpenpass bereits gesperrt, aber Max und Tina fahren trotzdem hinauf – und geraten in dichtes Schneetreiben. Irgendwann müssen sie stehenbleiben, nichts geht mehr. Und die Schneefräse wird sie erst am nächsten Morgen befreien.

Juli Zeh, Neujahr, Roman, LuchterhandJuli Zeh
Neujahr

Playa Blanca, Lanzarote, Neujahrstag. Henning und Theresa machen mit ihren beiden Kindern Urlaub, haben "eine Scheibe Haus zwischen anderen, die alle gleich aussehen, gemietet", Pauschaltourismus eben.