Englische Krimis

John Harvey, Unter Tage - Resnicks letzter Fall. ars vivendi John Harvey
Unter Tage
Resnicks letzter Fall

1984 war England gespaltener als nach dem Brexit: der Bergarbeiterstreik und Thatchers harte Politik luden ganze Landstriche mit Hass auf, und tiefe Risse gingen durch Orte, Nachbarschaften und sogar Familien.

Denise Mina, Die tote Stunde, Kriminalroman, Heyne Verlag 2016.Denise Mina
Die tote Stunde

"Du bist so furchtlos. Ich kenne wirklich niemanden, der so ist wie du." Was ihr Freund Dub über sie denkt, droht der Polizeireporterin der "Scottish Daily News" Paddy Meehan abhanden zu kommen, als sie einen Fünfzig-Pfundschein annimmt, 1984 sehr viel Geld.

Ian Rankin, Das Gesetz des Sterbens, Kriminalroman. Manhattan 2016. Ian Rankin
Das Gesetz des Sterbens

"Sagen Sie mal, sollten Sie nicht längst im Ruhestand sein? - Bin ich. Police Scotland hat mir aber Arbeit angeboten … Archäologischer Natur, vermute ich. - Deshalb bin ich hier, um mich mit einem Fossil zu unterhalten."

Gene Karrigan, In der Sackgasse, Polar Verlag 2015Gene Kerrigan
In der Sackgasse

"Irgendjemand wird heute sterben. Irgendjemand anderes wird überleben", da ist sich Danny Callaghan sicher, nachdem ihn seine Vergangenheit eingeholt hat. Nicht so sehr die Jahre im Knast, nachdem er einen üblen Schläger und Ganoven in Selbstverteidigung erschlagen hatte.

Val McDermid, Der lange Atem der Vergangenheit, Droemer-Knaur-Verlag 2015Val McDermid
Der lange Atem der Vergangenheit

In Edinburghs historischer Altstadt soll ein seit langem leerstehendes viktorianisches Gebäude renoviert werden – und das Skelett mit dem Einschussloch im Kopf, das in einem der Ziertürmchen gefunden wird, liegt dort schon seit langer Zeit.

Suzanne Rindell, Die Frau an der Schreibmaschine, Roman, btb 2015Suzanne Rindell
Die Frau an der Schreibmaschine

Rose ist fleißig, unscheinbar – und voller Sehnsucht. Die Schreibmaschine ist für die junge Frau zu Beginn der Zwanziger Jahre die Eintrittskarte in eine fremde Welt, und als Stenotypistin eines New Yorker Polizeireviers ist ihr – auf dem Papier - bald kein Verbrechen fremd. Wie eng jedoch ihr Leben ist, wird ihr klar, als ihre neue Kollegin Odalie das Revier im Sturm erobert.

William McIlvanney, Fremde Treue, Krimi, KunstmannWilliam McIlvanney
Fremde Treue

Glasgows legendärer Ermittler Jack Laidlaw ist erschüttert über den Unfalltod seines Bruders Scott, eines Lehrers in der Provinz. Was wurde aus dem lebenslustigen Mann, der am Ende seiner Verzweiflung und seinem Zorn freien Lauf ließ? Viele Fragen, denen Laidlaw nachgeht und dabei immer wieder auf Menschen aus seiner eigenen Jugend trifft.

0407 william shaw kings of london suhrkamp nova 2015William Shaw
Kings of London

London im Herbst 1968 – es regnet, und in einem ausgebrannten Haus in Carlton Vale finden Feuerwehrmänner eine verkohlte Leiche. Für Sergeant Cathal Breen, den alle wegen seiner irischen Herkunft Paddy rufen, eine willkommene Ablenkung von seinem kranken Vater.

Tim Parks, Die Duckworth TrilogieTim Parks
Die Duckworth Trilogie: Der ehrgeizige Mr. Duckworth -
Mr. Duckworth wird verfolgt - Mr. Duckworth sammelt den Tod

"Und war es nicht verdammt ungerecht, dass so ein verdruckster, pickliger Miesepeter mit derartig viel Macht und Reichtum ausgestattet war? Diese Ironie des Schicksals weckte in Morris stets maßlosen, unversöhnlichen Groll" - Groll auf die vom Schicksal Bevorzugten ist Duckworth's bevorzugte Gemütslage.

Malcolm Mackay, Der Killer hat das letzte Wort, FischerMalcolm Mackay
Der Killer hat das letzte Wort

Die neue Hüfte als erster Schritt in den Ruhestand? Nicht für Frank MacLeod, einen unauffälligen und höflichen Mann, der sich nach drei Monaten in spanischer Sonne nach vertrauten Aufträgen sehnt: "Wenn man für den Job lebt, merkt man, wie leer das Leben ohne die Arbeit sein kann … Rentner in der Sonne, das passt nicht auf ihn. Er braucht den Regen von Glasgow."

WILLIAM MCILVANNEY, Die Suche nach Tony Veitch, Eine Jack Laidlaw Ermittlung, KunstmannWilliam McIlvanney
Die Suche nach Tony Veitch - Eine Jack Laidlaw Ermittlung

Jack Laidlaws arbeitsfreies Wochenende findet ein jähes Ende als er ans Sterbebett eines stadtbekannten Säufers gerufen wird, doch für den Detective Inspector der Glasgower Mordkommission ist es die Erlösung von einem langweiligen Essen bei seiner Frau.

IAN RANKIN, Schlafende Hunde, Krimi, Manhattan VerlagIan Rankin
Schlafende Hunde

Totgesagte leben bekanntlich länger, und das gilt besonders für Polizisten, die – bei aller Abneigung gegen Dienstvorschriften und Vorgesetzte – ihre Fälle erfolgreich lösen. Ian Rankins Ermittler John Rebus war bereits aus dem Polizeidienst ausgeschieden. Nun ist er wieder zurück, degradiert zwar, aber hartnäckig und eigenwillig wie eh und je ...