Romane

Matthias Brandt, Blackbird. Roman. Kiepenheuer und WitschMatthias Brandt
Blackbird

Ende der 1970er Jahre in der deutschen Provinz: Motte und Bogi sind beste Freunde, 15 Jahre alt, mitten in der Pubertät. Da bringen die Hormone ohnehin alles durcheinander, und Eltern und Lehrer sind eher Feinde statt Freunde.

Judith Kuckart, 
Kein Sturm, nur Wetter. Roman. Dumont BuchverlagJudith Kuckart
Kein Sturm, nur Wetter

"Vierundfünfzig ist zum Sterben zu früh und gar nicht richtig alt." Als die namenlose Erzählerin diesen Satz über eine andere, verstorbene Frau sagt, die sie nicht einmal kannte, ist sie mit dem erfolg- und arbeitslosen Dramaturgen Johann, sechsunddreißig Jahre alt wie sie, an den Rhein gezogen, hatte zwar ihre Doktorarbeit über "Emotionale Ansteckung“ fertig, doch als Ärztin wollte sie nicht arbeiten.

Rafik Schami, Die geheime Mission des Kardinals. Roman, 
Hanser LiteraturverlageRafik Schami
Die geheime Mission des Kardinals

Es ist Kommissar Barudis letzter Fall – wir kennen den Ermittler aus "Die dunkle Seite der Liebe". In wenigen Monaten wird er in den Ruhestand gehen – kein Kampf mehr gegen die unsichtbaren Eingriffe der Geheimdienste, kein Streit mehr mit korrupten Vorgesetzten, keine Mordfälle. Nur noch dieser eine.

Lola Randl, Der Große Garten, 
Matthes & SeitzLola Randl
Der Große Garten

Longlist Deutscher Buchpreis 2019

Gerswalde ist ein Dorf in der Uckermark. Wie man dort lebt, hat Lola Randl, Drehbuchautorin und Regisseurin, im Film "Von Bienen und Blumen" erzählt, besser: Wie das "postkapitalistische Individuum" sich das Leben auf dem Land vorstellt – nachhaltig, ökologisch, naturverbunden und ein bisschen verrückt.

Karen Köhler, Miroloi. Roman. Hanser LiteraturverlageKaren Köhler
Miroloi

Longlist Deutscher Buchpreis 2019

Wäre Karen Köhlers Erstlingsroman nicht auf der Longlist für den deutschen Buchpreis 2019 gelandet, die zum Teil vernichtenden Kritiken wären, so ist zu vermuten, weniger drastisch ausgefallen. Denn dieser Preis will schließlich den besten Roman des Jahres auszeichnen.

Katerina Poladjan, 
Hier sind Löwen. Roman, S. FischerKaterina Poladjan
Hier sind Löwen Roman

Longlist Deutscher Buchpreis 2019

"Es gibt Abertausende Schichten, und ich kratze an der Oberfläche herum, schabe Schmutz, löse Verklebungen" – das erzählt die junge deutsche Buchrestauratorin Helen Mazavian ihrem Freund Danil am Telefon und meint damit nicht nur ihre Arbeit.